Freie Schule Elztal erhält Sportsponsoring von Waldkircher Unternehmen

Die Freie Schule Elztal e.V. erhält € 977 Sponsorengelder für die Anschaffung von Sportartikeln und Sportgeräten.

Die GFS – Gesellschaft für Sportförderung bringt lokale Sponsoren mit Schulen, Vereinen und Kindereinrichtungen zusammen und konnte Waldkircher Unternehmen als Sponsoren gewinnen.

Stephanie Jakubowski, Geschäftsführerin der Freien Schule Elztal, freut sich über die finanzielle Zuwendung: „Als Schule auf Basis der Waldorfpädagogik haben Spiel und Bewegung bei uns einen besonders hohen Stellenwert. Wir sind dankbar über das Sponsoring, das es uns ermöglicht, unseren Schülern hochwertige Sportartikel zur Verfügung zu stellen.“

Der Vorstand und die Geschäftsführung Freie Schule Elztal bedankt sich im Namen der Schülerinnen und Schüler ganz herzlich bei unseren Waldkircher Förderern

Andreas Dietz Dämmtechnik
Bayer K.L. GmbH
Ergotherapiepraxis Mechthild Langhoff
Franz Eckert GmbH
Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Altfuldisch

sowie bei der GFS Gesellschaft für Sportförderung

Über die GFS
Die GFS – Gesellschaft für Sportförderung mit Sitz in Böblingen führt seit 15 Jahren Sportsponsoringaktionen für Vereine, Schulen und Kindereinrichtungen durch. Ziel der GFS ist es, mit Sportsponsoringaktionen das Sport- und Bewegungsangebot in Schulen und Vereinen zu verbessern.

Über die Freie Schule Elztal
Die Freie Schule Elztal ist eine staatlich anerkannte Schule. In kleinen Klassen mit 12 bis 18 Kindern arbeiten wir seit 1986 auf Basis der Waldorfpädagogik.

Stiftungsantrag der Heidehof-Stiftung bewilligt!

Wir freuen uns sehr: unser Antrag bei der Heidehof-Stiftung für die Förderung und den Ausbau der Öffentlichkeitsarbeit für eine zukunftsweisende Schule wurde bewilligt!

Nach vorangegangen Gesprächen und der Antragstellung im vergangenen Herbst sind wir glücklich über die Perspektive von zwei Jahren, in der u.a. eine Teilstelle Öffentlichkeitsarbeit durch die Heidehof-Stiftung weitgehend unterstützt wird.

Vielen Dank!!

Weitere Informationen zur Förderung

Weitere Informationen zur Heidehof-Stiftung

Informationen für Eltern von Schulanfängern

Für alle interessierten Eltern bieten wir folgende Termine an:

Informationsabend zur Einschulung
Mittwoch, 31.01.2018 20.00 Uhr
– Lehrkräfte stellen das Schulkonzept vor
– Raum für Fragen der Eltern und Gespräch

Pädagogischer Samstag für Eltern
Samstag, 03.02.2018 14.30 bis 17.00 Uhr
– Möglichkeit, Unterrichtselemente zu erleben
– Gesprächsrunde mit allen

Bitte beachten Sie: In beiden Veranstaltungen werden unterschiedliche Themenbereiche aufgegriffen. Beide Termine sollten daher wahrgenommen werden

Eine Anmeldung für die beiden Termine ist nicht nötig.
Veranstaltungsort ist das Schulhaus Maxhaus, Maxhausweg 4 in Waldkirch-Kollnau.

Weitere Informationen unter zu Anmeldung und Einschulung finden Sie hier.

Tag der offenen Tür in der Freien Schule Elztal am 26.11.2017

Die beiden Schulhäuser Maxhaus und Adler der Freien Schule Elztal mit der pädagogischen Ausrichtung zeitgemäßer Waldorfpädagogik öffnet Tür und Tor:
Der alljährlich stattfindende und beliebte Tag der Offenen Tür am Sonntag, 26. November 2017 von 11-17 Uhr bietet einen Tag bunter Vielfalt und Einblicke in das Schulleben.

Hierzu lädt die Schulgemeinschaft in beide Schulhäuser, das Maxhaus im Maxhausweg 4 in Kollnau und das Schulhaus im Adler an der Landstrasse 6 in Gutach ein.
An diesem Tag besteht die Möglichkeit, alle Schulräume zu besichtigen und sich über die Pädagogik und Anmeldung der Schule von Klasse 1-12, der „Brücke“ und des Kindergartens Bienenkorb zu informieren. In den Klassenzimmern der Schule stehen Lehrkräfte und Eltern bereit, die gerne über die Arbeit an der Freien Schule Elztal Auskunft geben.

Am Maxhaus findet für die Kleinen das zauberhafte „Schiffchenfahren“ statt, Bienenwachskerzen können gezogen werden, oder in der Holzwerkstatt Frischholz geschnitzt werden. Die Größeren können beim Baumklettern am Waldrand hoch hinaus. Besondere Weihnachtsgeschenke lassen sich in der Bücherstube (Maxhaus) und am Schülerhandwerksstand (Adler) finden oder in der offenen Nähwerkstatt im Schulhaus Adler mit wenigen Handgriffen selbst schneidern. In der Waldwerkstatt im Adlersaal steht viel Naturmaterial bereit, um Kränze oder adventliche Gestecke zu binden – das hat bereits lange Tradition!

Die 6. Klasse zeigt um 14 und 15 Uhr ihre Eurythmievorführung „Der herrliche Falke“, ein Eurythmiemärchen mit russischen Volksliedern. Um 13 und um 16 Uhr werden im Maxhaus Märchen erzählt.

Vieles mehr an kleineren und größeren Programmpunkten lassen beide Schulhäuser lebendig werden und bieten einen Tag für die ganze Familie. Für das leibliche Wohl wird bestens in unserer Cafeteria „adleria“ mit warmen und kalten Speisen, Kaffee und Kuchen gesorgt.

Ferienprogramm Walderlebniswoche

Das wunderbare Waldgelände der Freien Schule Elztal lädt auch in den Ferien zum Experimentieren, gemeinsamen Spielen und Basteln ein: Auch in diesem Sommer findet in der ersten Ferienwoche vom 31.08.17 – 04.08.17 in der Zeit von 9.00 – 17.00 Uhr die beliebte Walderlebniswoche statt.

Dieses Angebot richtet sich an Kinder zwischen sechs und elf Jahren, die Lust haben, in der Natur zu sein und sich dort mit Holz, Ton und Naturmaterialien künstlerisch zu betätigen. Es wird vielseitig gespielt, gebastelt und geforscht. Und auch in diesem Jahr wird die Floß-Tour auf der Elz nicht fehlen! Für das leibliche Wohl wird durch ein Küchenteam gesorgt.

Geleitet wird diese Woche von Meike Staatsmann (Waldorflehrerin), Marc Kofler (Waldorflehrer, Erlebnispädagoge) und Sania Kofler (Waldorflehrerin).

Die Kosten liegen bei EUR 180 für die gesamte Woche inklusive Verpflegung. Weitere Informationen und ein Anmeldeformular finden Sie im Flyer (pdf).

Lange Nacht der Märchen im Schulhaus Adler

Eine Premiere: das erste Mal in der Geschichte der Langen Nacht der Märchen wurde das Fest aufgrund von Schlecht-Wetter-Prognosen mit starken Regenfällen und Sturmböen vom Maxhaus in den Adler verlegt. Rund 180 Besucher genossen am Abend die unterschiedlichsten Märchen zum Thema „Licht und Schatten – von Ängsten und Mutkräften“, versammelten sich in den Erzählpausen zu Musik von TriOranje im Adlersaal und den angrenzenden, gemütlichen Sitzecken, die in der Cafeteria eingerichtet waren.
In den Regenpausen gab es die Möglichkeit, sich um die Feuer im Innenhof zu versammeln. Die Rückmeldungen von Besuchern, Künstlern und den Mitorganisierenden und Helfenden zum Ortswechsel ist durchweg positiv – der gesamte Abend war zauberhaft und der „Adler“ erstrahlte regelrecht im Märchenglanz!

Die Badische Zeitung veröffentlichte dazu am 4. Juli folgenden Artikel:
Lange Nacht der Märchen 2017 badische-zeitung

Peronnik – ein Theaterstück der 4. und 6. Klasse

Nach vier Wochen intensivem Proben führten die vierte und sechste Klasse der Freien Schule Elztal das bretonische Grals-Märchen „Peronnik der Tor“ auf. In dem Märchen geht es um den einfältigen Peronnik, der mit viel Mut, List und einigen Helfern den Weg durch den Wald der Täuschungen findet und mehrere Prüfungen bestehen muss. Zum guten Schluss stirbt der böse Rogear und Peronnik hält die goldene Schale und diamantene Lanze in den Händen, womit das Böse in der Welt überwunden werden kann und der Geist der Gemeinschaft in die Welt getragen wird.

Langanhaltender Beifall belohnte die großartige schauspielerische Leistung der Kinder. Danach bedankten sich die jungen Schauspieler bei ihrer Lehrerin Sabine Rietdorf, der Regisseurin Felicitas Adobatti und den fleißigen Helfern im Hintergrund.