Studienfahrten

In der Oberstufenzeit treten Studienfahrten an die Stelle der Klassenfahrten und vertiefen dabei durch eigenes Erleben die bearbeiteten Lerninhalte vertiefen.

Die Fahrt der neunten Klasse nach Rom dient einer kultur- und kunstgeschichtlichen Auseinandersetzung mit den Wurzeln europäischer Kultur.

Die Studienfahrt der zehnten Klasse nach Berlin setzt sich mit der deutschen Geschichte der Kriegs- und Nachkriegszeit auseinander und vermittelt auch während der Fahrt wesentliche Inhalte der politisch-wirtschaftlichen Bildung (PWB), Ethik und Geschichte.

Ein mindestens 6wöchiger Aufenthalt im englischsprachigen Raum zählt zu den Projekten und wird dort näher beschrieben, endet gleichwohl aber mit einer gemeinsamen Fahrt nach London.