Praktika

Die Durchführung der vier Praktika in den Wirtschaftsbereichen Handwerk (9), Industrie (10) und Dienstleistung (11), sowie ein Praktikum nach freier Wahl (11) bildet die Grundlage der zum Schulabschluss zu erarbeitenden Berufswahlreife.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 11 setzen sich in den Vorbereitungsphasen inhaltlich mit sozial- und wirtschaftskundlichen Fragestellungen auseinander und erfahren dabei geschichtliche Zusammenhänge gesellschaftspolitischer Entwicklungen.

Die Praktikumsplätze werden nach eigener Wahl mit persönlicher oder schriftlicher Bewerbung selbständig gefunden. Die Schülerinnen und Schüler können dabei jedoch auf die Erfahrungen vergangener Jahrgänge zurückgreifen.

Während der Praktikumszeit werden Dokumente zum Betrieb und dem eigenen Tun erstellt. Die Betreuung des Praktikums erfolgt durch Besuche am Arbeitsplatz, sowie telefonische Erreichbarkeit. Jeweils ein Abendtreffen während der Praktikumszeit dient dem Erfahrungsaustausch.

Die Nachbereitung dient der gemeinsamen Erweiterung des individuellen Horizontes. Die Erfahrungen und Erkenntnisse werden gesichtet und zur Abschlusspräsentation verdichtet. Ein Augenmerk liegt hierbei u.a. auf dem Abgleich von Selbst- und  Fremdeinschätzung und somit einer geschärften Selbswahrnehmung.